Ab 23.12.2020 kommt das Bestellerprinzip

Wer zahlt in Zukunft die Maklerprovision beim Verkauf?

In elf von sechzehn Bundesländern gibt es seit Jahrzehnten die bewährte und gerechte Teilung der Maklerprovision zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, meist 3 Prozent zzgl. MwSt. vom Verkäufer und 3 Prozent zzgl. MwSt. vom Käufer. Der Deutsche Bundestag stimmte mit den Stimmen der großen Koalition zu, dass diese Regelung nunmehr in allen Bundesländern gilt. Damit gehört die einseitige Aufbürdung der Maklerprovision auf den Käufer, die in den anderen fünf Bundesländern möglich war und den Maklerberuf bei der Politik und den Medien in einen existenzbedrohlichen Misskredit brachte, der Vergangenheit an. Verkäufer, Käufer und Immobilienmakler haben gleichermaßen Vorteile von dieser neuen Regelung. Nach einer Übergangszeit von sechs Monaten wird sie in Kraft treten.

Wir freuen uns als BVFI Regionaldirektion Darmstadt diesen Meilenstein mit auf den Weg gebracht zu haben.

Lesen Sie dazu unsere ausführlichen Artikel zum Bestellerprinzip.

Inhaberin WohnGlück Immobilien

Den gesamten Bericht können Sie hier lesen.